Studium

Das Studium – viel mehr als man glaubt

Das Studium ist nicht nur das Lernen eines Faches, es ist ein kompletter Lebensabschnitt!

Die Hochschule wird dabei nur ein Teil Deines Lebens sein – nebenher laufen noch viele andere Dinge, die Deiner Aufmerksamkeit bedürfen. Da gibt es zum Beispiel Dein WG-Leben, Deine Nebenjobs, Deinen Haushalt und natürlich noch die ganzen verwaltungstechnischen Aufgaben (BAföG, Wohngeld …).

Du wirst also echt einiges um die Ohren haben. Dennoch kann ich jedem ein Studium empfehlen: Du wirst so viel lernen! Damit meine ich weniger das Fachwissen, als viel mehr die Lebenserfahrung. Du musst sehr viele Aufgaben bewältigen, die eigentlich gar nichts mit Deinem Studium zu tun haben und daran wachsen: Wie fülle ich Anträge aus? Wie gestalte ich eine wissenschaftliche Arbeit (Layout, Typographie)? Was muss ich machen, damit mir mein Geld reicht? Wie lerne ich das Lernen? Und vieles, vieles mehr …

Mit diesen Aufgaben muss sich eigentlich jeder auseinandersetzen – egal ob Akademiker oder nicht. Die Realität sieht jedoch so aus, dass all diese Aufgaben von Akademikern auf einem viel höheren Niveau und sehr viel professioneller erledigt werden, weil sie gelernt haben, sich intensiv einzuarbeiten, um Probleme optimal zu lösen.

Das erklärt unter anderem auch den Erfolg von Akademikern, sei es dass sie in einer Firma eingestellt oder selbstständig sind.

Damit Du Dich nicht unnötig in die Lösung verschiedener Probleme einarbeiten musst, findest Du auf diesen Seiten viele Infos.

 

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]