BlaBlaCar führt Gebühren ein

Als ich letzte Woche eine Mitfahrgelegenheit bei BlaBlaCar anbot, musste ich überrascht feststellen, dass der Preis 2€ höher war, als von mir angegeben. An mir war völlig vorbeigegangen, dass BlaBlaCar demnächst Gebühren einführen wird.

Zur Erinnerung: Als www.mitfahrgelegenheit.de Gebühren einführte, ernteten Sie in den sozialen Medien massenhaft Kritik. Die Folge war eine Abwanderung zu Portalen, die keine Gebühren hatten (BlaBlaCar) – dasselbe habe auch ich gemacht.

Nun scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Trotz der Bekundung des Geschäftsführers von BlaBlaCar, dass es ihnen so nicht ergehen wird, prophezeie ich schon jetzt den Untergang den BlaBlaCar.

Herr Bremer geht einfach davon aus, dass die Zielgruppe gerne bereit wäre mehr Geld für besseren Service zu zahlen. Hier liegt er definitiv falsch. Ich bot eine Fahrt von Mannheim nach Stuttgart-Flughafen für 8€ an. Die zusätzlichen Gebühren würden satte 2€ = 25% betragen – für was? Eine Versicherung für alle Fahrer und Mitfahrer, eine Garantie bei Pannen (wahrscheinlich extrem verspätet) am Ziel anzukommen und mehr Verbindlichkeit für alle, wenn vorher gezahlt wird. Mit 2% vom Fahrpreis, maximal 0,50€ wäre ich noch einverstanden, aber alles darüber sehe ich nicht ein.

Ich halte schon die Augen für kostenlose Alternativen offen. Anfangs wird es, wie bei Mitfahrgelegenheit, noch parallele Inserate auf Alternativseiten und BlaBlaCar geben, später wird es kein BlaBlaCar mehr geben.

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]